Guerilla Marketing

Guerilla Marketing

Guerilla Marketing: Mit wenig Budget viel erreichen

Guerilla Marketing ist eine Marketingform, die sich von den üblichen Werbemethoden abhebt. Sie setzt auf kreative, originelle und manchmal provokante Aktionen, die mit wenig Geld viel Aufsehen erregen. Der Name kommt von der Guerillakriegsführung, bei der kleine Einheiten mit unerwarteten und überraschenden Taktiken gegen einen stärkeren Feind vorgehen. Der Werbefachmann Jay Conrad Levinson hat den Begriff in den 1980er Jahren geprägt.

Warum Guerilla Marketing?

Guerilla Marketing kann Ihrer Marke einen echten Schub geben, wenn Sie es richtig anwenden. Es kann Ihnen folgende Vorteile bringen:

  • Sie heben sich von der Konkurrenz ab und schaffen einen Wiedererkennungswert für Ihre Marke.
  • Sie erhöhen Ihre Bekanntheit und erreichen mehr potenzielle Kunden.
  • Sie vermitteln Ihre Botschaft auf eine eindrucksvolle und einprägsame Weise.
  • Sie wecken Emotionen bei Ihrer Zielgruppe und binden sie an Ihre Marke.
  • Sie gewinnen neue Kunden, die von herkömmlichen Werbeformen gelangweilt oder genervt sind.

Wie funktioniert Guerilla Marketing?

Guerilla Marketing ist keine feste Strategie, sondern ein Oberbegriff für verschiedene Arten von Aktionen, die einige Gemeinsamkeiten haben:

  • Sie sind kreativ und originell. Sie verwenden ungewöhnliche Orte, Formate, Materialien oder Botschaften, um die Aufmerksamkeit Ihrer Zielgruppe zu gewinnen. Sie brechen mit den Branchenstandards und erzeugen so einen Überraschungseffekt.
  • Sie sind kostengünstig und effizient. Sie brauchen kein großes Budget, um eine große Wirkung zu erzielen. Sie nutzen vorhandene Ressourcen, wie z.B. öffentliche Räume, soziale Medien oder Mundpropaganda, um Ihre Aktion zu verbreiten und zu verstärken.
  • Sie sind zielgruppenorientiert und interaktiv. Sie kennen und verstehen Ihre Zielgruppe genau und gehen auf ihre Bedürfnisse, Werte und Interessen ein. Sie laden Ihre Zielgruppe zum Mitmachen, Teilen oder Reagieren ein.

Was müssen Sie beachten?

Guerilla Marketing ist nicht ohne Risiken und Herausforderungen. Um erfolgreich zu sein, müssen Sie einige wichtige Punkte beachten:

  • Sie müssen Ihre Zielgruppe genau kennen und verstehen, was sie bewegt, was sie zum Lachen bringt, was sie zum Nachdenken anregt und was sie zum Handeln motiviert. Sie müssen auch wissen, wo und wann Sie Ihre Zielgruppe am besten erreichen können, um den größtmöglichen Effekt zu erzielen.
  • Sie müssen kreativ sein und sich etwas Neues und Einzigartiges ausdenken, das auffällt und im Gedächtnis bleibt. Sie müssen auch bereit sein, Risiken einzugehen und Grenzen zu überschreiten, ohne dabei Ihre Marke zu schädigen oder Ihre Kunden zu verärgern.
  • Sie müssen die rechtlichen und ethischen Aspekte berücksichtigen, die mit Guerilla Marketing verbunden sind. Sie müssen sicherstellen, dass Sie keine Gesetze verletzen, keine Rechte Dritter verletzen, keine öffentliche Ordnung stören und keine falschen oder irreführenden Angaben machen. Sie müssen auch die möglichen Reaktionen der Behörden, der Medien und der Öffentlichkeit auf Ihre Aktionen vorhersehen und entsprechend vorsorgen.
  • Sie müssen die Ergebnisse Ihrer Aktionen messen und auswerten, um zu sehen, ob Sie Ihre Ziele erreicht haben und ob sich Ihre Investition gelohnt hat. Sie müssen auch bereit sein, aus Ihren Fehlern zu lernen und Ihre Strategie anzupassen, wenn nötig.

Wie können wir Ihnen helfen?

Guerilla Marketing ist eine spannende und effektive Möglichkeit, Ihre Marke zu promoten, wenn Sie es richtig machen. Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, wie Sie Guerilla Marketing für Ihr Unternehmen nutzen können, kontaktieren Sie uns gerne. Wir sind eine Agentur, die sich auf kreative und innovative Marketinglösungen spezialisiert hat und Ihnen gerne weiterhilft. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

  • Maybelline: Die Kosmetikmarke hat eine Guerilla-Marketing-Aktion durchgeführt, bei der sie einen riesigen aufblasbaren Lippenstift in der Mitte einer belebten Straße platziert hat. Der Lippenstift war mit dem Slogan “Maybe she’s born with it. Maybe it’s Maybelline” versehen und zog viele Blicke und Fotos auf sich
  • Bounty: Die Papierhandtuchmarke hat eine Guerilla-Marketing-Aktion durchgeführt, bei der sie einen riesigen verschütteten Kaffeebecher auf einer Straße platziert hat. Der Becher war mit dem Logo von Bounty und dem Slogan “Makes small work of big spills” versehen und demonstrierte so die Saugfähigkeit des Produkts
  • Wix: Die Website-Baukasten-Plattform hat eine Guerilla-Marketing-Aktion durchgeführt, bei der sie eine Reihe von Plakaten mit dem Slogan “You deserve a better website” an verschiedenen Orten aufgehängt hat. Die Plakate waren so gestaltet, dass sie wie schlecht gestaltete Websites aussahen und die Zielgruppe zum Wechsel zu Wix motivieren sollten

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert